• Widwan Wiradnya

Hör auf zu vergessen

Oft vergessen? Vergessen, wo hast du die Dinge hingelegt? Hast du den Namen des Freundes vergessen, der dich freundlich im Supermarkt begrüßt hat? versehentlich oft die gleiche Geschichte oder Frage wiederholen? oder gefährliche Dinge wie das Vergessen, den Ofen auszuschalten?

Gesundheitsexperten sagen, dass diese Angewohnheit der Vergesslichkeit mit der Schwächung der Gehirnfunktion zusammenhängt. Obwohl es häufig bei älteren Menschen auftritt, sind heutzutage viele junge Menschen häufig von diesem vergesslichen Problem betroffen. Außerdem müssen noch allgemeine Dinge für ein gesundes Leben getan werden, wie zum Beispiel nahrhaftes Essen essen und genug Schlaf.


Eine einfache Möglichkeit, nicht zu vergessen, besteht darin, sich Notizen zu machen. Note ist wie ein persönlicher Assistent, dessen Aufgabe es ist, Ihren Zeitplan oder Ihre Bedürfnisse zu erinnern. Beispiel: Notiz Ihrer Einkaufsliste, Aufgabenliste, die an diesem Tag erstellt werden muss, oder andere Notizen. Notizen machen kann auch eine Therapie sein, die einen großen Einfluss auf das Gehirn in Bezug auf seine Organisationsfähigkeit hat. Auf diese Weise wird das Gehirn darauf trainiert, an Prioritäten zu arbeiten und sich daran zu erinnern, wo wichtige Dinge platziert sind.


Alternative, die getan werden kann, ist Mudra zu tun. Mudra ist spirituelle Handgesten und Körperpositionen. Es ist sehr effektiv und einfach zu üben. Jeder kann es jederzeit tun. Unterschiedliche Mudras bedeuten unterschiedliche Dinge. Sie symbolisieren verschiedene Geisteszustände. Symbolisieren die Mudras nicht nur Geisteszustände, sondern helfen Ihnen auch, auf diese Geisteszustände zuzugreifen.


Mudras wirken, indem sie bestimmte Teile des Gehirns und des Körpers auf ähnliche Weise wie die Reflexzonenmassage aktivieren. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Hände und Finger in die richtige Formation zu bringen. Mit den Händen in der richtigen Position meditieren Sie dann. Das ist die Grundpraxis von Mudras.



Das beste Mudra für Erinnerung und Konzentration ist das Hakini-Mudra. Das Hakini-Mudra hat seinen Namen vom Sanskrit.

Grob übersetzt:

Hakini bedeutet "Herrschaft" oder "Macht".

Mudra bedeutet "Siegel" oder "Geste".

Deshalb: Hakini-Mudras bedeuten "Kraftgeste".

Die Kraft, auf die sich das Hakini-Mudra bezieht, ist die Kraft des Geistes. Wenn wir die Hakini-Mudras üben, steigern wir unsere Geisteskraft.


Das Hakini Mudra ist eines der am einfachsten zu verwendenden Yoga Mudras. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

  1. Richten Sie Ihre Handflächen aufeinander und halten Sie Ihre Hände vor sich wie im Gebet. Zwischen den Fingern sollte ein kleiner Abstand sein.

  2. Drehen Sie alle Fingerspitzen beider Hände so, dass sie die Fingerspitzen der anderen Hand berühren.

  3. Konzentriere deinen Blick auf dein Thid Eye Chakra (Stirn).

  4. Atme ein und bewege deine Zunge so, dass sie das Dach deines Mundes berührt.

  5. Ausatmen.

  6. Fahren Sie zehn Minuten lang fort.


Zu den Vorteilen des Hakini Mudra gehören:

  • Speichererweiterungen

  • Konzentration verbessern

  • Erhöht die Koordination zwischen den beiden Gehirnhälften

  • Fördert die Ruhe

  • Fördert die Klarheit der Wahrnehmung und des Denkens


Verwenden Sie dieses Mudra dreimal täglich für jeweils 15 Minuten mit einer Pause von mindestens einigen Stunden zwischen jeder Sitzung. Wenn Sie mit dem Üben fertig sind, möchten Sie vielleicht zehn Minuten lang still und still sein und über Ihren Atem meditieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Sitzung zu beenden.

In meiner Klasse in Widwan Yoga Studio Lübbenau/Spreewald praktizieren wir neben Yoga und Meditation auch Mudras. Für Yoga im Widwan Yoga Studio Lübbenau können Sie online unter www.widwan.de/events buchen.

Im Folgenden finden Sie zusätzliche Tipps, um nicht zu vergessen, was Sie in Ihrem täglichen Leben tun können:


1. Musik hören

Der Name, die Nummer, das Datum und andere Informationen einer Person können leicht vergessen werden. Aber wir werden keine Probleme haben, uns an Lieder und sogar an Ihre Kindheitslieder zu erinnern. Die Wörter, die Sie vielleicht vergessen, aber wahrscheinlich erinnern Sie sich noch an den Rhythmus des Songs.

Nun, Sie können Ihr Gehirn trainieren, um nicht so leicht zu vergessen, indem Sie ein Lied über etwas komponieren, an das Sie sich erinnern möchten.

Das Musikgedächtnis ist auch nützlich, um Fremdsprachen zu lernen. Versuchen Sie, fremdsprachigen Musikvideos mit Untertiteln zu folgen, oder suchen Sie nach Karaoke-Songs. Diese Methode erleichtert es Ihnen, sich lange zu erinnern.


2. Bleiben Sie geistig aktiv

So wie Bewegung den Körper fit halten kann, können geistig stimulierende Aktivitäten auch dazu beitragen, das Gehirn in Form zu halten. Einige Aktivitäten, die durchgeführt werden können, um das Gehirn aktiv zu halten, sind das Ausfüllen von Kreuzworträtseln oder Sudoku, das Spielen von Schach, das Spielen von Rätseln, das Spielen von stimulierenden Gehirnaktivitätsspielen und so weiter.

Das Ändern des Weges von und nach Hause kann auch eine einfache Gehirnübung sein, um die Leistung des Gehirns zu stimulieren und aktiver zu werden. Wenn Sie die Route ändern, können Sie auch neue Dinge sehen, die das Gehirn frischer machen können.


0 Ansichten
 

Widwan Yoga Studio
Lübbenau

Gewerbepark 26, 03222 Lübbenau

  • Facebook
  • Instagram

widwan.de

Widwan Wiradnya