• Widwan Wiradnya

5+ Yoga-Posen zur Stärkung von Beziehungen

Wie in Wie Yoga die Beziehung verbessern kann, wissen wir, dass Studien ergeben haben, dass das Üben von Paar-Yoga seine einzigartigen Vorteile hat. Die Vorteile von Paar-Yoga sind endlos. Es lohnt sich, etwas Zeit zu sparen und mit Ihrem Partner oder Ehepartner Yoga zu praktizieren.

Yoga posiert, um die Beziehung zu stärken

Lassen Sie uns in diesem Artikel einige Yoga-Posen besprechen, die Sie mit Ihrem Partner oder Ehepartner üben können, um Ihre Beziehung zu stärken.



Sukhasana (leichte Pose)

Setzen Sie sich zunächst in Sukhasana: Kreuzen Sie Ihre Beine, heben Sie Ihre Wirbelsäule an und öffnen Sie Ihre Brust. Legen Sie eine Hand auf Ihr Herz und eine andere Hand auf die Hand Ihres Partners, die sich bereits auf seinem Herzen befindet. Beginnen Sie zusammen zu atmen, atmen Sie ein und aus und spüren Sie jeden Herzschlag Ihres Partners. Zum Schluss die Seiten wechseln.


Ardha Matsyendrasana (Halber Lord der Fischpose) Um diese Pose zu machen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen: 1. Setzen Sie sich mit gekreuzten Beinen wie in Sukhasana Rücken an Rücken. 2. Atme deine Arme ein und aus, während du dich nach rechts drehst. 3. Versuchen Sie, das Knie Ihres Partners zu erreichen. Wenn Sie es noch nicht können, erreichen Sie das Schienbein oder den Oberschenkel.

Halten Sie 5 bis 10 Atemzüge lang an und wechseln Sie dann die Seiten. Versuchen Sie, Ihre Atmung zu synchronisieren.


Baddha Konasana (Gebundene Winkelhaltung)

Mit dieser Pose treten wir in eine tiefere Bewegung ein.

1. Setzen Sie sich Rücken an Rücken mit Ihrem Partner. Setzen Sie die Fußsohlen zusammen.

2. Verlängern Sie Ihre Wirbelsäule beim Einatmen.

3. Atme aus und einer von euch faltet sich von den Hüften nach vorne. Achten Sie darauf, den Rücken gerade zu halten.

4. Der andere legt den Kopf und die Schulter auf den Rücken des Partners. Man muss sich entspannt fühlen.

Halten Sie 5 bis 10 Atemzüge lang an und atmen Sie ein, während Sie in die Sitzposition zurückkehren. Wiederholen und abwechselnd mit Ihrem Partner.


Ustrasana + Halasana (Kamelhaltung + Pflug)

Zunächst könnte dies eine der herausfordernden Yoga-Posen sein. Kommunikation spielt eine wichtige Rolle. Einer von Ihnen sollte die Basis sein und die folgenden Schritte ausführen, um die Pflughaltung durchzuführen:

1. Legen Sie sich mit dem Rücken auf die Matte.

2. Heben Sie Ihre Beine an und nehmen Sie sie über Ihren Kopf und lassen Sie die Zehen den Boden hinter dem Kopf berühren. Wenn es immer noch zu schwer ist, können Sie etwas unter Ihre Füße legen, wie Kissen.

Ein anderer wird die Kamelpose machen:

1. Setzen Sie sich mit hüftbreit auseinander liegenden Knien auf die Knie und die Füße umarmen die Schultern der Basis.

2. Beginnen Sie mit der Kamelhaltung, indem Sie sich mit den Armen bis zu den Füßen der Basis zurückbeugen. Wenn es immer noch zu schwer ist, halten Sie sich an den Fersen fest.

3. Denken Sie daran, den Gesäßmuskel zu aktivieren, die Hüften nach vorne zu drücken und sich von der Brust und dem oberen Rücken zu wölben.

Halten Sie 5 Atemzüge lang an und synchronisieren Sie das Ein- und Ausatmen durch die Nase. Dann wechseln Sie die Posen mit Ihrem Partner.


Anuvittasana (Assisted Backbend)

Für diese Pose wird einer von euch die Basis sein und ein anderer der Flieger.

1. Stellen Sie sich Rücken an Rücken und haken Sie die Ellbogen ein.

2. Die Basis muss die Knie beugen und beginnt eine Bogenposition

3. Der Flieger lehnt sich mit vom Boden abgehobenen Füßen zurück.

Halten Sie ein paar Atemzüge an; Dann beugt die Basis langsam die Knie, bis die Füße des Fliegers den Boden berühren. Wechseln Sie die Rollen mit Ihrem Partner.


Urdhva Dhanurasana (Fliegende Bug- / Radhaltung) Es ist eine der Yoga-Posen, die Vertrauen und Kraft erfordert. Wieder wird einer von euch eine Basis sein, während ein anderer der Flieger ist. 1. Die Basis liegt auf dem Rücken und beugt die Knie mit flachen Füßen auf dem Boden. 2. Der Flyer steht von der Basis weg. 3. Nachdem Sie beide bereit sind, legt die Basis ihre Füße fest auf den Rücken des unteren Rückens des Fliegers. 4. Der Flieger biegt sich dann nach hinten. In dieser Phase sollten Sie sich gegenseitig vertrauen. 5. Die Basis sollte sich an den Schultern des Fliegers festhalten und die Beine direkt in die Luft heben. 6. Der Flieger wird vom Boden abgehoben. In AcroYoga wird dies Back Bird Pose genannt. 7. Um zur Flying Bow-Pose zu gelangen, beugt der Flieger die Knie und greift nach seinen Knöcheln Halten Sie einige Atemzüge an und wechseln Sie die Position.



Widwan Wiradnya

Widwan Yoga Studio Lübbenau / Spreewald

www.widwan.de

0 Ansichten
 

Widwan Yoga Studio
Lübbenau

Gewerbepark 26, 03222 Lübbenau

  • Facebook
  • Instagram

widwan.de

Widwan Wiradnya